Die Verkehrsgesetzgebung schreibt Anforderungen an den sicheren Transport von Fracht vor. Allgemeine Anforderungen, die immer erfüllt werden müssen und spezielle Anforderungen, die für den Frachttransport gelten. Der Fahrer und der Kennzeichenhalter müssen diese Anforderungen erfüllen. Sie gelten nicht für den Auftraggeber. Der Kunde kann für Überlastung verantwortlich sein.

Gefährliche Stoffe unterliegen zusätzlichen Anforderungen.

Die Verkehrsgesetzgebung als eine “Ladung” bezieht sich auf die Insassen (einschließlich des Fahrers), Tiere, Güter, Ladungsträger und alle Entladungs- und Entladevorrichtungen und Fahrzeugausrüstungen.

Standardisierte Ladungsstrukturen und abnehmbare Aufbauten wie Container, Wechselschubladen und Auslasskästen sind kostenpflichtig, werden jedoch für die maximalen Abmessungen für das Fahrzeug berücksichtigt.

Gemeinsame Ladung

Die Verkehrsgesetzgebung nennt “unteilbare Fracht”: Fracht, die nicht in zwei oder mehr Ladungen für den Transport aufgeteilt werden kann, ohne übermäßige Kosten oder das Risiko einer Beschädigung. Unteilbare Ladung kann in der Regel mehr als andere Ladung erstrecken. Für lange unteilbare Ladung gilt die Anforderung nur, wenn sie nicht auf andere Weise oder innerhalb der Abmessungen des Fahrzeugs oder der Kombination geladen werden kann.

Anträge für den Transport

Die Verkehrsgesetzgebung legt die Anforderungen für jeden Transport fest. Diese Anforderungen betreffen hauptsächlich die Sicht des Fahrers, das Verbot des Fahrers und das Verbot der Güterbeförderung.

Ausdruck der Last

Manchmal ist es notwendig, dass Ladung außerhalb des Fahrzeugs hervorsteht. Die Regeln für welche Macht und was für teilbare und unteilbare Fracht unterschiedlich sein kann. Es gibt auch unterschiedliche Regeln für die verschiedenen Fahrzeugkategorien.

Unteilbare Ladung kann nicht immer innerhalb der gesetzlichen Maße (und Gewichte) befördert werden. Der Straßenmanager kann dann eine Befreiung gewähren, verlangt jedoch, dass Fahrzeug und Ladung aufeinander abgestimmt werden.

Mitnahmestapler

Der Gabelstapler ist keine unteilbare Last, aber er kann länger als gewöhnlich ausgefahren werden.

Weihnachten und Zirkusfahrzeuge

Fahrzeuge und Kombinationen, die von der Messe- oder Zirkusgesellschaft benutzt werden, können länger sein. Erlaubt:

  • 14 Meter für einen Auftrag oder LKW und für einen Anhänger, der schwerer als 750 kg sein kann
  • ca. 19,10 Meter für einen Sattelauflieger
  • 24 Meter für eine Kombination.

Das Aufladen dieser Fahrzeuge darf sich nicht in der Länge erstrecken. Eine unteilbare breite Last kann herausragen, wenn dies für den Transport erforderlich ist. Die Breite einschließlich unteilbarer Last darf 3 Meter nicht überschreiten.